News

Behind the Scenes: Prototype 3
June 17, 2020

In diesem Video stelle ich Euch die neueste Iteration unserer Entwicklung vor - den Prototypen Nummero 3! Die größten Fortschritte sind das große Userdisplay und die App zur Steuerung von einzelnen Settings!

Viele Spaß und bis zum nächsten Mal,

Euer Frederic

 

 


The Next Iteration
May 27, 2020

Wir haben den ersten Meilenstein erreicht und eine Ampel2Go live getestet! Mit dabei war Gregor von Consenso Media, das Ergebnis: Ein wunderbares Pitch-Video mit interessanten Insights zu unserem Produkt!

 

 


Auftritt im Podcast "Corona Helden"
May 18, 2020

Vielen Dank an Pierre Daniel Wittmann für das spannende Interview im Rahmen des Podcasts #CoronaHelden ! Wir sprechen über das Projekt "Ampel2Go", ein Einlass-System für den Einzelhandel zur Durchsetzung der #Corona -Abstandsbeschränkungen. 

 

 

 

"Die Geschäfte können nach langen Wochen des #Lockdowns endlich wieder öffnen. Allerdings ist der Zutritt zu den Geschäften nicht ohne Weiteres möglich. Wir sehen dieser Tage lange Schlangen vor den Geschäften und Personen, die überwachen, wie viele Kunden ins Geschäft gehen dürfen. Um die Besucherströme optimal zu verteilen und zu kontrollieren, hat Frederic Krehl das Projekt #Ampel2Go ins Leben gerufen. Das System von Ampel2Go erfasst die Besucherströme via Videoaufnahmen und Künstlicher Intelligenz und gleicht diese mit den Vorgaben des Geschäftsinhabers ab. Per Monitor oder digitaler Ampel erfahren die Kunden, wie hoch die Auslastung im jeweiligen Geschäft ist und ob sie eintreten können oder nicht. Ampel2Go entstand als Projekt im Rahmen des #WirvsVirus Hackathons der Bundesregierung im März 2020 und wird mittlerweile vom Bundesmininisterium für Bildung und Forschung gefördert. 

Wenn ihr mehr über das Projekt erfahren möchtet, empfehle ich euch in meinen Podcast reinzuhören."

 

 

Viel Spaß mit dem Podcast und viele Grüße 

Frederic


Prototype 1 ist Ready!
May 7, 2020

Hallo Zusammen,

Endlich gibt’s mal wieder ein Update von unserem Projekt Ampel2Go, schaut’s Euch an!

Und noch eine große Bitte: Ihr könntet uns wirklich richtig weiterhelfen, wenn Ihr Zeitung und Fernsehen auf uns aufmerksam machen könntet! Wir haben ne tolle Story!

Schönes langes Wochenende!
Euer Frederic

 

 


Videobotschaft an Sensaktor
May 5, 2020

Hallo zusammen!

 

Ali hat sich heute mit dieser Videobotschaft an mich gewendet - ich fühle mich total geehrt! Er hat sich die Homepage von Sensaktor (www.sensaktor.de) mal genauer angesehen. Das ist mal ein innovatives Feedbackformat! Und Ali hat als Profi natürlich Recht, ich werde seine Kritikpunkte alle umsetzen! All Credits go @AliReza und seine Firma devBrand, vielen Dank!

 

Herzliche Grüße

 

Frederic

 


Gewonnen!
April 9, 2020

Ganz tolle Nachrichten für unser Projekt "Ampel + Personenzähler" beim Hackaton der Bundesregierung: Wir bekommen die Unterstützung durch das Enabler Programm!  

 

 

Der #WirVsVirus Hackathon war der weltweit größte Hackathon aller Zeiten. Er bildet die Vorstufe zum „Solution Enabler“-Programm, für das eine Experten-Jury die besten 130 Prototypen ausgewählt hat. Diese widmen sich allen Handlungsfeldern, in denen die Corona-Krise besondere Herausforderungen hervorgebracht hat: Von der Gesundheitsversorgung über das öffentliche Leben bis hin zum Krisenmanagement. Damit die ausgezeichneten Projekte möglichst schnell getestet und realisiert werden, hat die Bundesregierung unter der Schirmherrschaft von Helge Braun, dem Chef des Bundeskanzleramts das großangelegte „Solution Enabler“-Programm angekündigt.

WIE FÖRDERT DAS SOLUTION ENABLER PROGRAMM?

 

Programmatische Begleitung & individuelles Coaching:
ProjectTogether bietet den Teams eine Begleitung in Form von wöchentliche Sprints, Update Calls, Test- & Lernprozessen sowie optionalem individuellen Coaching, um sie von der Idee bis zur validierten Lösung und Implementierung zu unterstützen.

 

Unkomplizierte und bedarfsgerechte Unterstützung mit Ressourcen:
Vermittlung von pro-bono technischer Infrastruktur & Software, Dienstleistungen und Netzwerk & Reichweite, um Lösungen breitflächig umzusetzen.

 

Schnelle Vermittlung von Expertise und Know-how:
Teams können auf das Know-How von einem breiten Pool aus über 1000 ausgewählten Expert:innen zurückgreifen.

 

Systematische Vernetzung, Clustering und Austausch:

Deutschlandweite und internationale Vernetzung zu gleichartigen Lösungsansätzen, um Synergieeffekte weiter zu nutzen.

 

Unterstützung bei der Pilotierung und Implementierung

der Lösungen gemeinsam mit Akteuren des öffentlichen Sektors, Wohlfahrt, Stiftungen und Unternehmen.

 

Finanzielle Unterstützung (Umfang abhängig von Fördersumme):
Wir arbeiten noch an Möglichkeiten für weitere finanzielle Unterstützung des Solution Enabler Programms, mit der wir bei Bedarf auch eine explizite finanzielle Förderung der Teams in Form von Stipendien und Umsetzungskosten ermöglichen können.

 

Zur Website des Solution Enablers geht es hier: https://wirvsvirushackathon.org/weiterfuehrung-2/

 


2. Runde beim #WirVsVirusHackathon der Bundesregierung!
April 2, 2020

Aufgrund des vielen positiven Feedbacks haben wir uns entschieden weiterzumachen und haben uns unsere Idee "Ampel + Personenzähler" für das Enabler Program des Hackathons eingereicht. 

 

Der Solution Enabler ist ein Umsetzungsprogramm für Teams (ggf. Einzelpersonen) mit vielversprechenden Lösungen in Zeiten von Covid-19. Mit dem Solution Enabler werden ab sofort 100-150 ausgewählte Teams unterstützt, um Lösungen gegen die Auswirkungen von Covid-19 schnell zu testen und breitflächig umzusetzen. Das Programm erstreckt sich vorerst über einen sechsmonatigen Zeitraum. Ziel ist es aber eine schnellstmögliche Umsetzung der Lösungen. 

 

 

Unsere Lösung im Detail:

 

Beschreibung des Problems: 

 

Das Problem ist, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, wenn sich zu viele Personen gleichzeitig in einem Raum befinden. Um die maximal erlaubte Anzahl von Personen zu gewährleisten, werden von einigen großen Geschäften Türsteher eingesetzt. Viele kleine Geschäfte, Warteräume, Praxen, Restaurants, Ämter und Servicestellen haben diese Möglichkeit nicht. 

 

Der gesellschaftlichen Mehrwert: 

 

Der Gesellschaftlicher Mehrwert ist, dass Menschen sich nicht in überfüllten Räumen mit dem Virus anstecken. Es herrscht Klarheit darüber, ob man den Raum, z.B. einen Kiosk, betreten darf. Die Verantwortlichen des Raumes müssen keine zusätzliche Arbeitskraft dafür verwenden, die Regeln zur maximalen Anzahl an Personen pro Quadratmeter Grundfläche zu befolgen.

 

Innovationsgrad der Lösung

 

Der Innovationsgrad ist hoch, und zwar durch die geschickte Kombination aus Personenzähler, Display und Ampel. Jedes einzelne Element für sich genommen gibt es selbstverständlich schon. Unsere Marktforschung hat ergeben, dass es aktuell kein Anbieter auf dem Markt gibt, welches diese Kombination anbietet. 

 

 

Umsetzbarkeit der Lösung

 

Wir können innerhalb von einer Woche ein funktionierendes Gesamtsystem inklusive Bauanleitung aus den bestehenden Elementen Personenzähler, Display & Ampel entwickeln. In der “Produktion” nach Bauanleitung kann eine Person voraussichtlich 20 Systeme pro Tag herstellen. Die Installation vor Ort kann von Laien vorgenommen werden. Größte Hürde sind mögliche Lieferengpässe bei den Herstellern von Personenzählern, Displays und Ampeln.  

 

Skalierbarkeit der Lösung

 

Da es sich um ein physisches Produkt handelt, ist eine Skalierbarkeit naturgemäß eingeschränkter als bei rein digitalen Produkten. Skalierbarkeit kann erreicht werden, indem Lieferengpässe der Einzelteile vermieden werden, und hinreichend viele Personen parallel den Bauplan für das System umsetzen. 


Update - Video zum #WirVsVirusHackathon der Bundesregierung
March 25, 2020

Wir haben an unserer Lösung weitergearbeitet und diesen Prototypen ausfindig gemacht!

 

 


Sensaktor häckt sich einen weg beim #WirVsVirusHackathon der Bundesregierung
March 22, 2020
Dieses Wochenende hat der weltweit größte Hackathon (#WirVsVirusHackathon, https://wirvsvirushackathon.org/) stattgefunden!
 
43.000 Teilnehmer haben virtuell zusammengearbeitet, um mit digitalen Möglichkeiten an der Bewältigung der Corona-Krise zu unterstützen.
 
Frederic Krehl und 3 Freunde haben nach einem harten Hack Ihre Lösung in Form dieses Videos eingereicht.